Geschichte

Die Geschichte des Amtzeller Ramseweible

Die Geschichte handelt von einem alten, geheimnisvollen und sehr strengen Waldweib das im Ramsenholz, einem Wald bei Niemandsfreund, außerhalb von Amtzell gelebt haben soll. Man erzählt sich, Wenn damals die Kutscher mit ihren Gespannen durch den Wald fuhren und sich das Ramseweible zeigte, scheuten die Pferde und suchten das Weite.

Ein gutes Stück weiter auf einer Anhöhe bei Amberg trafen sich die Jugendlichen immer in einem alten Schuppen zum Tanz. So auch an einem Feiertag, an dem das Tanzen streng verboten war. Als das alte Waldweib, das einen starken christlichen Glauben hatte, dieses mitbekam, wurde sie sehr zornig und ging auf dem schnellsten Weg zu diesem Schuppen. Dort angekommen, öffnete sie mit einem Ruck die Türe und der ganze Schuppen mit den Jugendlichen versank mit einem gewaltigen Krachen im Erdboden. Noch heute wird in manchen Familien zu den unartigen Kindern gesagt: “Wenn ihr nicht brav seid, holt euch das Ramseweible“. In den meisten Fällen nützt dies auch.

Nach dieser Geschichte wurde das Häs und die handgeschnitzte Holzmaske angefertigt.

Das Häs wurde dann am 01.08.1996 im Gasthaus Stern unter dem Beifall der anwesenden Personen vorgestellt.

Die Gründungsversammlung fand am 13.03.1996 im Gasthaus Schloss statt und der Eintrag ins Vereinsregister wurde am 11.06.1996 vorgenommen.

 

 

 

 

'Die Entstehung der Narrenzunft

,,Amtzeller Ramseweible “ e. V.

Im Februar 1996 besuchten zwei unserer heutigen Mitglieder, den traditionellen Musikball in Amtzell. Sie beobachteten dort, mit großer Begeisterung und sehr aufmerksam, das bunte Treiben. Ihr Augenmerk richtete sich vor allem auf die vielen Hästräger aus den verschiedenen Zünften. Der Wunsch einer solchen Zunft anzugehören wurde in ihnen wach. Nach langer Überlegung, welcher Zunft man wohl beitreten könnte, kam die Idee eine eigene Narrenzunft in Amtzell zu gründen in ihnen auf. Diese Idee fesselte beide so sehr, daß sie sich dann irgendwann gedankenversunken auf den Nachhauseweg machten und eine sehr traumreiche Nacht folgte.

Am nächsten Tag war die Begeisterung über diesen Einfall immer noch so groß, daß er einfach nicht mehr aus den Köpfen ging. Man traf sich somit nochmals, auf ein Bier und tauschte die verschiedenen Träume miteinander aus. Dadurch wurden sehr schnell immer mehr schlummernde Amtzeller Narren aufmerksam und angeregt, sich über eine neue Zunft Gedanken zu machen. Es stand nun für alle Interessierten die Frage im Raum, was für eine Geschichte gab es in Amtzell, auf die man einen Namen sowie ein passendes Häs für ein solches Vorhaben aussuchen könnte.

Ein neuer Treffpunkt wurde vereinbart, bei dem sich alle Beteiligten einigten, so viel Material, Gedanken und Anregungen, wie möglich zu sammeln.

 

 

Chronik

 

1995 › Der Beginn...
1995

Entstehung

zu Anfang war es nur ein Gedanke, doch der Wunsch wurde größer und größer nach einer Narrenzunft, die Geburt von "NZ Ramseweible e.V. Eine Geschichte musste her, eine passende - vielleicht ist diese Geschichte sogar wahr? Lassen wir es einfach mal dahingestellt.

1996

Gründungsversammlung

Die Gründungsversammlung fand am 13.03.1996 im Gasthaus Schloss statt und der Eintrag ins Vereinsregister wurde am 11.06.1996 vorgenommen. Häs und die Handgeschnitzte Holzmaske wurden angefertigt.

1999

Mitglieder

wir zählen 125 Mitglieder, davon 75 Aktive, 30 Narrensamen und 20 Passive

2000

Bewerbung für den ANR

Bewerbung als Gastzunft im Alemanischer Narrenring

2001

Vereinsheim

Erstes eigenes Vereinsheim, aus Containern wurde mit viel liebe eine Bleibe gezimmert

2002

Unser Wagen

Freiwillige begeisterte Ramsen bauen für die Fasnacht ein Ramsehaus auf Räder

2009

Vereinsheim ade

Unser geliebtes Vereinsheim weicht dem Ausbau des Amtzeller Kindergartens- was neues musste her. Kostenlos wurde uns eine Übergangsbleibe in Korb zur Verfügung gestellt. Alles war auf einmal sehr umständlich, es war klar, das ist nicht für die Dauer

2012

Genehmigung Bau neues Vereinsheim

25.10.2012, offizieller Spatenstich für den Bau des neuen Vereinsheimes im Hasenwinkel.

2013

Jahreshauptversammlung im eigenen Vereinsheim

Zum erstenmal findet die Jahreshauptversammlung im eigenen Vereinsheim statt. Noch ist das Vereinsheim nicht ganz fertig gestellt, man spürt aber jetzt schon die Gemütlichkeit.

TOP